Meine Diagnoseverfahren

Die Anamnese:

Die Anamnese stellt das Fundament für eine Behandlung in der naturheilkundlichen Praxis dar. Ich betrachte immer den Menschen mit seinem Anliegen als Ganzes, dabei ist es wichtig, nicht nur isoliert seine Symptome zu betrachten, sondern auch seine Lebensgewohnheiten und seine Lebensgeschichte (Familie, Beruf) – Psycho-soziale Aspekte und seine Konstitution zu berücksichtigen. Sie bekommen von mir nach der Terminvereinbarung einen Anamnesebogen zugeschickt, den Sie in Ruhe zuhause ausfüllen und mir vor unserem Erstgespräch wieder zusenden. Die Besprechung des Anamnesebogens beträgt circa 30 -60 Minuten.

Der Biofeldtest:

Mit dem Biofeldtest lassen sich anhand einer Blutprobe sämtliche Belastungsfaktoren eines Menschen feststellen. Angefangen vom Zustand des Energiefeldes und der allgemeinen körperlichen und mentalen Verfassung, über Elektrosensibilität (Elektrosmog), Belastungen durch technische (WLAN, Mobilnetz) und biophysikalische Felder (Geopathie, Erdverwerfungen) und Intoleranzen (Histamin), bis hin zu chronischen Erkrankungen, Unverträglichkeiten (Milch, Weizen etc.) und Allergien (Pollen, Tierhaare, Hausstaub, Schimmelpilze, Lebensmittel-Zusatzstoffe etc.). Zusätzlich lassen sich mit dem Biofeldtest Nahrungsergänzungsmittel, Arzneimittel, Trink- und Leitungswasser sowie Kosmetika auf Verträglichkeit testen. Die Ergebnisse Ihres Ersttests erhalten Sie als eine computergestützte Auswertung in Form eines Ampelsystems.

Aufklärender Hinweis:
Bei der hier beschriebenen Methode (Biofeldtest) handelt es sich um eine Testmethode der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehört. Die beschriebene Methode und die Wirkungen sind wissenschaftlich nicht anerkannt und werden von der Schulmedizin als nicht notwendig eingestuft, da sie die Existenz feinstofflicher Körper ablehnt. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikatoren der vorgestellten Methode beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in dieser Testung selbst. In keinem Fall ersetzen sie bei unklaren oder akuten Beschwerden den Besuch eines Arztes.


Die Laboranalyse:

Bei der Labordiagnostik nehme ich meinem Klienten Blut und/oder Speichel ab und schicke die Proben in ein Labor zur Bestimmung verschiedenster Laborparameter. Ich nutzte die Ergebnisse zur Beurteilung der aktuellen Stoffwechsellage. Hier kann ich gut erkennen, ob u.a. Leber, Galle, Niere und Schilddrüse richtig arbeiten und ob Säure-Basen-, Vitamin-, Elektrolyt-, Zucker- und Hormonhaushalt ausgeglichen sind. Bei einer nachfolgenden Besprechung der Laborwerte wird sowohl die klinische, als auch die naturheilkundliche Sicht mit Ihnen besprochen und anschließend eine individuelle und maßgeschneiderte Regulationstherapie, in Form von mir ausgetesteten homöopathischen Mitteln (pflanzliche Urtinkturen, Solunate, bioidentische Hormone, Nahrungsergänzungs-mitteln, Schüßler Salze etc.), zusammengestellt.

Auf der Grundlage all dieser diagnostischen Informationen und persönlichen Eindrücke, erläutere ich Ihnen meine Therapieempfehlung und informiere Sie umfassend über Ihre Möglichkeiten, Ihre momentane psychische und physische Situation zu verbessern. Beschwerdebilder mögen sich ähneln, jedoch hat jeder Mensch seine ganz individuelle Konstitution, Lebenssituation und Geschichte, welche zu völlig verschiedenen Therapieansätzen führen können.

Tel. 040 - 235 576 79